Projekt eVERA

Mit dem Projekt eVera kann das eidg. Auslandschweizer-Register Mutationsmeldungen von politischen Gemeinden elektronisch empfangen.

Zuzüge von Schweizern aus dem Ausland und Wegzüge von Schweizern ins Ausland sollen dem Auslandschweizer-Register elektronisch mittels eCH-0093 Version 2.0 übermittelt werden. Der elektronische Datenaustausch wird von eVera erst im Sommer 2016 unterstützt.

In der Übergangsphase zwischen 01.11.2015 und dem elektronischen Datenaustausch via Sedex sollen die Gemeinden Papiermeldungen verschicken.

Die innosolv AG hat eine Lösung zum Versand der Meldungen via eReporting und Reportjobs ausgearbeitet. Dabei werden die am 20.10.2015 vom EDA per E-Mail versandten Vorlagen für die Meldungen eingebunden.

Die Kosten dafür belaufen sich bei CHF 200.00 pro Gemeinde. Natürlich können Sie auch die vom EDA versandten Vorlagen verwenden und die Daten manuell liefern.

Falls Sie an der Übergangslösung interessiert sind, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit Ihrem Berater oder unserem Support.