nest Einwohnerkontrolle im ganzen Kanton Zug erfolgreich

14 Monate nach der Vergabe des Projekts «NERZ» (neues Einwohnerregister Zug) an die OBT AG wurde die neue Standard-Software nest im Mai 2016 in der Stadt Zug in Betrieb genommen. Die Kantonshauptstadt fungierte dabei als Pilotgemeinde. Wie geplant wurden im Herbst alle anderen Gemeinden erfolgreich umgestellt.

Wie der Kanton Zug kurz vor Weihnachten bestätigt hat, konnte das Projekt zur Einführung einer neuen Standard-Software für die Einwohnerkontrollen aller Gemeinden des Kantons erfolgreich abgeschlossen werden. Sämtliche Daten wurden aus dem über 20-jährigen Vorgängersystem migriert und alle Einwohnerkontrollprozesse neu ausgerichtet. Nachdem die Stadt Zug als Pilotgemeinde die Software «nest Einwohnerkontrolle» im Mai 2016 in Betrieb genommen hatte, wurden in der zweiten Jahreshälfte auch alle anderen zehn Zuger Gemeinden umgestellt.

Mit der angebotenen Lösung konnten wir den Zuger Wunsch nach einer Standard-Software vollumfänglich in die Tat umsetzen. Das Produkt ist schon bei vielen Gemeinden und Städten in der Schweiz im Einsatz, so dass nur sehr wenige Zug-spezifische Programmteile umgesetzt werden mussten.

Gemäss der Finanzdirektion des Kantons Zug schliesst das Projekt erfreulicherweise rund CHF 200'000 unter den budgetierten Kosten von CHF 1.7 Mio. ab und wurde zudem fast ein halbes Jahr vor dem geplanten Zeitpunkt beendet. Die zufriedenen Anwender der Gemeinden sprachen dem Programm eine hohe Funktionalität und dem Projektteam eine grosse Professionalität aus.

Kontakt
Markus Hauenstein | Leiter Informatik Services | markus.hauenstein(at)obt.ch
OBT AG | Hardturmstrasse 120 | 8005 Zürich | T +41 44 278 45 00