Tipps und Tricks: Nacherfassung Konfession

Anhand der Mutationen im Einwohner werden verschiedene Stellen mit Informationen versorgt – so auch die Empfänger des Meldewesens (Reportjobs/eReporting), der Kirchgemeinde (Export Kirchgemeinde) und der kantonalen Einwohnerplattform. Oft muss die Konfession nachträglich erfasst werden, da sie zum Zeitpunkt der Erfassung, der Geburt oder des Zuzugs nicht bekannt ist. Wie kann sichergestellt werden, dass alle Mutationsempfänger die Nacherfassung erhalten?