Rückblick auf das 9. Arosa IceSnowFootball 2019

Mit dem ganz grossen Coup wollte es in diesem Jahr leider nichts werden: Sowohl die eigene Mannschaft wie auch die von OBT gesponserten Holländer verpassten am 9. Arosa IceSnowFootball den Turniersieg. Trotzdem waren die zwei Tage in Arosa ein voller Genuss!

Bereits zum neunten Mal trafen sich ehemalige Profifussballer und fussballbegeisterte Zuschauer in Arosa zum IceSnowFootball. Am Donnerstag, 10. Januar 2019, stand das Partnerturnier auf dem Programm. Das aus Mitarbeitenden und Geschäftspartnern bestehende OBT Team wurde von den beiden ehemaligen holländischen Nationalspielern Ben Wijnstekers und Martijn Meerdink verstärkt. Dank einer gelungenen Vorrunde erreichten wir das Halbfinale, in dem wir der Mannschaft von RTL II jedoch mit 2:4 unterlagen.

Am zweiten Tag (Freitag, 11. Januar 2019) fand die inoffizielle Schneefussball-WM statt. Die von OBT gesponserten Holländer traten als Titelverteidiger gegen die Schweiz, Deutschland und eine All-Star-Mannschaft an. Der Beginn war verheissungsvoll – im Startspiel gegen die Schweiz lag man 2:0 vorne, ehe der Gegner noch ein 2:2 erreichen konnte. Auch im zweiten Match war Holland lange in Führung, dank einem furiosen Schlussspurt wendeten die Deutschen das Spiel jedoch zum 5:6. Die Begegnung mit den All-Stars musste die Entscheidung bringen: Mit einem Sieg hätte Holland den Finaleinzug noch realisieren können. Das von Mladen Petric und Gaizka Mendieta angeführte Team war aber derart stark, dass sich die Oranjes mit einer klaren 3:8-Niederlage abfinden mussten.

Auch wenn die OBT Delegation die Heimreise ohne einen Pokal antreten musste – alle Teilnehmenden konnten den Event im verschneiten Arosa voll und ganz geniessen!

Das Arosa IceSnowFootball in den Medien
Blick
Arosa Lenzerheide
Südostschweiz
Schweizer Illustrierte