Rückblick auf das 10. Arosa IceSnowFootball 2020

Von der Jubiläumsausgabe des Arosa IceSnowFootball musste OBT die Heimreise ohne Pokal antreten: Sowohl die eigene Mannschaft wie auch die von OBT gesponserten Holländer verpassten den Turniersieg. Doch auch ohne Titel konnten die zwei Tage in Arosa in vollen Zügen genossen werden!

Bereits zum zehnten Mal trafen sich ehemalige Profifussballer und fussballbegeisterte Zuschauer in Arosa zum IceSnowFootball. Am Donnerstag, 16. Januar 2020, stand das Partnerturnier auf dem Programm. Das aus Geschäftspartnern bestehende OBT Team wurde von den ehemaligen holländischen Nationalspielern Ben Wijnstekers, Aaron Winter und Romano Denneboom verstärkt. Im Viertelfinale war jedoch Endstation – die Gegner waren einfach zu stark.

Am Freitag, 17. Januar 2020, fand die inoffizielle Schneefussball-WM statt. Die von OBT gesponserten Holländer hatten vom Vorjahr etwas gutzumachen und traten gegen die Schweiz, Deutschland und eine All-Star-Mannschaft an, um in diesem Jahr wieder einen Pokal zu holen. Der Beginn war verheissungsvoll – im Startspiel konnten die Deutschen gleich mit 4:1 geschlagen werden. Auch im zweiten Match punktete Holland dank einem 1:1 gegen die Schweiz. Bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen die All-Stars war klar, dass diese beiden Teams im Finale stehen würden. Die anstehende Begegnung hatte deshalb keine Auswirkungen – das war auch gut so, denn gegen das mit bekannten Namen gespickte Team zog man knapp mit 3:4 den Kürzeren. Kurz darauf traten die beiden Teams erneut gegeneinander an, diesmal im FInale. Leider mussten sich unsere Holländer auch in diesem Spiel mit einer Niederlage abfinden (2:4).

Auch wenn die OBT Delegation die Heimreise ohne einen Pokal antreten musste – alle Teilnehmenden konnten den Event in Arosa voll und ganz geniessen!

Fotos vom Arosa IceSnowFootball 2020

Das Arosa IceSnowFootball in den Medien
Blick
Arosa Lenzerheide
Südostschweiz