Kundenporträt: Walter Züger GmbH – gute Beratung und Qualität für zufriedene Kunden ist ihr erklärtes Ziel

Die Planung und Umsetzung von Küchen sowie Innenaus- und Umbauten gehören zu den Kernbereichen der Walter Züger GmbH in Lachen. Die 1980 gegründete Firma hat es geschafft, sich einen Namen für zielführende Beratung sowie qualitativ hochwertige und zuverlässige Umsetzung zu schaffen. Seit dem 1. Januar 2016 führt Pirmin Züger das Unternehmen in zweiter Generation – mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern und Geschwister.

In Lachen und rund um den Zürichsee ist die Walter Züger GmbH ein Begriff, wenn es um Küchen und vor allem um Umbauten geht. 1980 übernahm Walter Züger das Unternehmen mit drei Mitarbeitenden. Heute beschäftigt die Firma 15 Vollzeitmitarbeitende und zwei Lernende. Dass sie alle hervorragende Arbeit leisten, zeigt sich auch darin, dass der Kundenstamm des Unternehmens zu über 70% aus langjährigen Kunden besteht.

Kundenzufriedenheit steht über allem
Von Anfang an war es Walter Züger wichtig, über eine ausgewogene Kundenbasis zu verfügen. So gehören neben Direktkunden auch Architekten sowie Generalunternehmen dazu. Jeder, der schon einmal gebaut hat, weiss aus Erfahrung, dass Architekten während einer Bauphase gerne kreativ werden, was viel Flexibilität verlangt. Entsprechend schwierig ist es, sich über Jahre als Lieferant zu behaupten. Durch die effiziente und termingetreue Arbeit hat sich der Familienbetrieb in der Branche einen Namen gemacht und wird bei neuen Projekten immer wieder aufgefordert, ein Angebot einzureichen.

Nachfolgeregelung
Per 1. Januar 2016 hat Walter Züger das Geschäft an seinen Sohn Pirmin übergeben, der 1997 direkt nach der Ausbildung in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist. Gerne hätte er noch an einem anderen Ort Erfahrungen gesammelt, er hat den frühen Einstieg aber nicht bereut. Die ersten zwei Jahre war er für die Werkstatt zuständig, danach wechselte er in den administrativen Bereich. Seither kümmert er sich um die Offerten, die Auftragsabwicklung und seit Anfang 2016 um die Geschäftsleitung.

Die Walter Züger GmbH ist ein Familienunternehmen durch und durch. So arbeiten die Eltern von Pirmin Züger auch nach der Stabsübergabe weiter im Unternehmen mit. Zudem tragen seine Schwester und sein Bruder ebenfalls aktiv zum Gelingen des Betriebs bei. Der Firmeninhaber kann auch auf die Unterstützung seiner Frau zählen, welche verschiedene Aufgaben im Unternehmen übernommen hat. Dieses persönliche Familienengagement und der Unternehmergeist sind in der Firma sicht- und spürbar – sicher eines der Erfolgsrezepte der Walter Züger GmbH.

Produktionseffizienz und Digitalisierung
Der Preisdruck ist auch beim Küchenund Innenausbau zu spüren, denn die Standardküchen der Grosshersteller drücken das Preisniveau merklich. Das ist für den neuen Firmenchef Pirmin Züger ein wichtiger Punkt, den er stets im Auge behält. Immer wieder investiert er in neue Maschinen, um die Effizienz in der Produktion zu erhöhen. Je mehr Arbeit über Maschinen erledigt werden kann, desto geringer sind die Kosten. Daneben gilt es, den Kunden stets mit Qualität zu überzeugen.

Eine weitere Herausforderung stellt die Digitalisierung dar, die auch vor Schreinereibetrieben nicht Halt macht. Für die Walter Züger GmbH gilt es wie für jedes andere KMU, die Entwicklungen mitzuverfolgen und zu prüfen, was für den eigenen Betrieb nützlich ist. So wird von der Auftragsabwicklung bis zur Produktion laufend nach Optimierungsmöglichkeiten gesucht.

Trends im Küchenbau
Auch Küchen, die noch immer 50% der Arbeit ausmachen, sind Trends unterworfen. Aus diesem Grund wird die geräumige Ausstellung laufend auf den neusten Stand gebracht. Der Kunde soll erfahren, wie die hochwertigen Materialen aussehen und wie sich die Oberflächen anfühlen.

Beim Besuch der Ausstellung und beim Betrachten der Kataloge der Küchenhersteller bekommt man das Gefühl, heute seien vor allem bunte Küchen der Hit. Im Gespräch mit Pirmin Züger zeigt sich aber, dass die Trendfarbe «weiss» ist – oder sogar «Hochglanz–Oberflächen in weiss». Wieso das so ist, kann er sich auch nicht vollständig erklären. In Mietwohnungen werde die Farbe aber bevorzugt gewählt, da sie neutral sei.

Zusammenarbeit mit den richtigen Partnern
Bei der Familie Züger stehen die Kundenbedürfnisse im Mittelpunkt, darum setzen sie alles daran, diese zu erfüllen. Das Sprichwort «Alle sagten immer, das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!» ist denn auch der Leitspruch von Pirmin Züger. So gelingt es ihm in Zusammenarbeit mit Partnern oft, für seine Kunden das Unmögliche möglich zu machen – das Zusammenspiel aller involvierten Parteien ist dabei natürlich unumgänglich. Entsprechend schätzt er es, dass ihm mit OBT ein starker Partner zur Seite steht und er dessen Beratern vertrauen kann. Der Firmeninhaber weiss, dass er sich, wenn alles andere läuft, auf seinen Kernbereich konzentrieren kann.

Begleitung in jeder Unternehmensphase
Walter Züger hat sich bei der Geschäftsübernahme 1980 für OBT als Treuhänder entschieden und dies nie bereut. Seit Beginn wird das Unternehmen durch die gleichen OBT Berater betreut und mit verschiedenen Dienstleistungen in den Bereichen Treuhand (MWST-Beratung, Erstellung der Jahresendrechnung), Steuerberatung sowie Revision unterstützt.

Dank der langjährigen Zusammenarbeit konnte die Walter Züger GmbH auch optimal auf die Nachfolgeregelung vorbereitet werden. Bei der Übergabe gab es dadurch keine offenen und ungeklärten Punkte zwischen den Eltern und den Geschwistern. Es hat sich gezeigt, dass auch eine familieninterne Nachfolgeregelung genug früh geplant werden sollte, damit am Schluss eine für alle zufriedenstellende Abwicklung garantiert ist.

Porträt als PDF-Datei


«Ich bin mit OBT als Partner sehr zufrieden. Sie haben unser Unternehmen in jeder Phase unterstützt und tun es heute noch. Die Betreuung ist persönlich und zukunftsgerichtet – das gefällt mir.

Pirmin Züger, Inhaber Walter Züger GmbH