Herausragende Leistungen in luftiger Höhe – Unternehmer-Apéro in Bern

Mitte Juni durfte der Standort Oberwangen BE zum jährlichen Unternehmer-Apéro einladen. An ruhiger Lage im Herzen der Berner Altstadt versammelten sich die Gäste im Zunftrestaurant Schmiedstube. Die zahlreichen Anmeldungen für den Anlass waren sehr erfreulich und OBT durfte rund 100 Teilnehmende begrüssen.

Um 18:00 Uhr hiess David Regli, Leiter Treuhand Oberwangen BE, die Gäste herzlich willkommen und stellte OBT und das breite Dienstleistungsangebot kurz vor. Danach übergab er das Wort an Andreas Mahler, Leiter Informatik Abacus Bern/Basel, welcher dem Publikum die Dienstleistungen im Bereich Informatik näher brachte. Er machte einen anschaulichen Vergleich mit einem zum Thema des Gastreferats passenden Schraubkarabiner. Dieser sei wie die Informatiklösungen von OBT vielseitig einsetzbar und biete Sicherheit.

Als Ehrengast und Referent durfte der Profibergsteiger und Abenteurer Stephan Siegrist begrüsst werden. Dieser startete sein Referat mit einem packenden Intro-Video, welches ihn beim Klettern zeigte und sofort die Aufmerksamkeit des Publikums gewann. Stephan Siegrist ist im Berner Seeland mit Sicht auf die Alpenlandschaft aufgewachsen. Schon früh folgte er seiner Leidenschaft und wurde Bergführer. Bereits mit 22 Jahren durfte er den ersten Sponsorenvertrag unterzeichnen und kann sich heute seinen Lebensunterhalt damit verdienen. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Beim Bergsteigen sucht er technisch anspruchsvolle Herausforderungen und seine Liebe zu abgelegenen sowie formschönen Bergen unterscheidet ihn von anderen Bergsteigern. Zu seinen herausragenden Leistungen gehören die Erstbesteigungen auf allen sieben Kontinenten. Er bestieg die grossen Nordwände der Alpen und führte Expeditionen und Projekte in Nordindien, Nepal, Nordamerika, in der Antarktis, Südafrika und Patagonien durch. Für einen schnellen Abstieg bevorzugt er auch gerne mal die unübliche Variante mit dem Fallschirm.

Stephan Siegrist erzählte unter anderem vom ereignisreichen Aufstieg zum Arwa Tower im nordindischen Garhwal-Himalaya und lieferte mit Fotos und Videosequenzen atemberaubende Einblicke. Der Aufstieg war von äusserst schweren Passagen, schlechtem Wetter, Lawinen, Nahrungsmittelknappheit und der zwischenzeitlichen Rückkehr zum Basislager gekennzeichnet. Einige Schlechtwettertage verbrachten die Bergsteiger im Hängezelt an der Felswand, welches er als ihr «Hotel» bezeichnete, in dem auch gerne einmal gejasst wurde. Trotz den schwierigen Bedingungen beim Aufstieg standen sie nach zwölf Klettertagen triumphierend auf dem Gipfel. Damit zeigte Stephan Siegrist einige Synergien zwischen der Berg- und Geschäftswelt auf und motivierte dazu, seine Ziele mit grosser Leidenschaft und Engagement zu verfolgen.

Das Referat endete mit einer Fragerunde, bei welcher das Interesse des Publikums zum Ausdruck kam. Nachdem sich David Regli mit einer Flasche Wein bei Stephan Siegrist bedankte, folgte der Übergang zu einem Apéro riche mit anregenden Diskussionen.

Andreas Mahler (Leiter Informatik Abacus Bern/Basel), Stephan Siegrist, David Regli (Leiter Treuhand Oberwangen BE)