Alles aus einer Hand und unter einem Dach

1962 von Peter Felix als Heizungs- und Sanitärinstallationsfirma gegründet, hat sich die Felix & Co AG zu einem laufend wachsenden KMU im Bereich nachhaltige Gebäudetechnik entwickelt. Das Geheimnis des Erfolgs: Fach- und Beratungskompetenz aus einer Hand und der sorgsame Umgang mit Mitarbeitenden und Kunden.

Die Wachstumszahlen der Felix & Co AG im aargauischen Gebenstorf sind eindrücklich: Lag der Personalbestand 2005 noch bei 16 Mitarbeitenden, stieg dieser bis 2010 auf 98 Personen an und aktuell beschäftigt das Bilderbuch-KMU über 220 Fachkräfte.

Der Grund für dieses Wachstum: Als Thomas Felix das Geschäft 2007 von seinem Vater übernahm, hatte er erkannt, dass er künftig Mehrwert-Dienstleistungen im Bereich effiziente Gesamtlösungen in der Gebäudetechnik anbieten muss, um den Unternehmenserfolg nachhaltig zu sichern. 2009 stockte er die Sparte Lüftung personell auf und ergänzte sie mit Planungskompetenz. Zwei Jahre später gliederte er die konzessionierte Elektroinstallationsabteilung an und komplettierte die Haustechnik mit der Sparte Kühlung.

Jeder ein kleiner Unternehmer
Seither lautet das Motto des Unternehmens: alles aus einer Hand und unter einem Dach. «Damit vermeiden wir Schnittstellen und Leerläufe sowie Unstimmigkeiten von Brancheninteressen», erläutert Geschäftsführer Urs Bamert die Ausrichtung. «Personell haben wir viel investiert und beraten die projektleitenden Architekten in der Vorphase sowie bei der Ausführungsplanung mit unserem gesamten Know-how. Bei Umbauprojekten stehen ausschliesslich betriebseigene Mitarbeitende im Einsatz.» Maurer, Maler, Gipser, Plattenleger und Elektroinstallateure arbeiten Hand in Hand und helfen sich gegenseitig aus. «Diese», betont Bamert, «sind mit den nötigen Kompetenzen ausgestattet, um die erteilten Aufträge selbständig zu erledigen». Jeder ist also ein kleiner Unternehmer und wird motiviert, seine Aufträge in eigener Verantwortung abzuarbeiten.

Inhaber und Verwaltungsratspräsident Thomas Felix liegen die Mitarbeitenden am Herz. «Motivierte und einsatzfreudige Mitarbeitende sind immer ein Garant für das Vorankommen», betonte er anlässlich der Entgegennahme des KMU-Preises, der ihm von der Aargauischen Kantonalbank und dem Aargauer Gewerbeverband vergangenen Sommer verliehen wurde. Zur Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden zählt auch, dass die Geschäfts- und Projektleiter jeden Morgen deren Fragen beantworten und Hinweise für Optimierungen sammeln. «Zudem sind das gesamte Kader und auch Thomas Felix oft auf den Baustellen anzutreffen», erklärt Geschäftsführer Urs Bamert.

Ein weiterer Pfeiler des Erfolgs sind exklusive Produkte wie die Produktlinie Felix Wasserenthärter, der Thomas Zentralstaubsauger, eine hauseigene Duschrinne oder der hauseigene Multi-Medien-Schrank.

Firmeneigene Solaranlage
Weil die Besitzerfamilie der Felix & Co AG und alle Mitarbeitenden zudem davon überzeugt sind, dass Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien nicht nur Schlagworte sein sollen, hat sich VR-Präsident Thomas Felix bereits vor Jahren dazu entschieden, Photovoltaik-Anlagen zu bauen. Dies nicht nur bei Kunden, sondern auch für sein Unternehmen. Dank dem firmeneigenen Solardach mit 3'120 Solarpanels und einer elektrischen Anschlussleistung von 599 kWp fährt die gesamte Fahrzeugflotte CO2-neutral.

Die auf allen Ebenen nachhaltige Strategie zahlt sich aus. Die Kunden sind hochzufrieden und die Auftragsbücher voll. «Der Erfolg gibt uns Recht – Qualität entsteht durch eine optimale Zusammenarbeit aller Beteiligten», so Bamert. Optimal verläuft seit 2011 auch die Zusammenarbeit mit OBT. «Die Revisionsexperten erleben wir als unterstützend, ehrlich und kompetent.»

Die dritte Generation steht bereits in den Startlöchern. Gemäss Thomas Felix liegt deren Herausforderung nun darin, Strukturen einzuführen und weiterhin nur das Notwendige zu machen, um den Spirit des Familienbetriebes und den Elan der Mitarbeitenden zu bewahren.