Aktuelle Informationen

Hier erfahren Sie mehr zu aktuellen, wichtigen Themen, die für Sie gerade interessant sind.

Privatanteil Luxusfahrzeug – Gerichtsentscheid sorgt für Handlungsbedarf

Seit der Einführung des neuen Lohnausweises 2007 verzichteten die Steuerbehörden darauf, einen Luxusanteil auf Fahrzeugen auszuscheiden. Aufgrund eines umstrittenen Entscheids des Zürcher Verwaltungsgerichts im vergangenen Februar hat sich dies geändert. Das Urteil ist mittlerweile rechtskräftig und...

Quellenbesteuerung ab 2021

Mit dem Bundesgesetz vom 16. Dezember 2016 über die Revision der Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens wurden die Grundlagen für die Quellenbesteuerung auf dem Erwerbseinkommen neu geregelt. Diese Bestimmungen treten, zusammen mit mehreren darauf basierenden Verordnungsänderungen, auf den 1....

Strukturierung von Liegenschaften – eine Analyse lohnt sich immer

Bereits beim Kauf oder beim Bau einer Liegenschaft sollte man sich Gedanken über die Strukturierung machen. Eine steuerneutrale Trennung ist dabei sehr schwierig – bis fast unmöglich. Neben den steuerlichen Aspekten sollten auch die betriebswirtschaftlichen, organisatorischen, finanziellen und...

Ja zur Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) – das ändert sich für KMU

Am 19. Mai 2019 hat das Stimmvolk die Vorlage «Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF)» angenommen. Die Vorlage hat nicht nur Auswirkungen auf internationale Gesellschaften, sondern auch auf die Schweizer KMU. Der Artikel zeigt auf, wie diese für die Unternehmen und ihre Aktionäre aussehen.

Privatanteil bei Luxusfahrzeugen steigt auf bis zu 17%

Am 11. Februar 2019 hat das Verwaltungsgericht des Kantons Zürich ein Urteil zum Luxusanteil (Privatanteil) bei Geschäftsfahrzeugen erlassen. Das Urteil ist rechtskräftig und wird über den Kanton Zürich hinaus grosse Bedeutung erlangen, weil es auch die direkte Bundessteuer betrifft.

Unternehmensverkäufe – aufgepasst auf steuerliche Stolpersteine

Unabhängig vom Wohnkanton oder davon, wo das Unternehmen seinen Sitz hat und in welcher Branche es tätig ist, sollten die steuerlichen Auswirkungen vor einem Firmenverkauf geprüft werden. Grundsätzlich liegt beim Verkauf aus dem Privatvermögen ein steuerfreier Kapitalgewinn vor. Um einen solchen zu...

Verrechnungssteuer – weniger Formalismus bei der Rückerstattung

Die Revision von Art. 23 des Verrechnungssteuergesetzes wird voraussichtlich Ende Januar rückwirkend auf 1. Januar 2019 in Kraft treten. Dies sind gute Neuigkeiten für die Steuerpflichtigen, stellen sie doch eine Abkehr vom Formalismus dar. Neu kann die Rückerstattung der Verrechnungssteuer trotz...

Gloria Eschenbach

BGE 4A_463/2017, Urteil vom 4. Mai 2018: Die Frage, ob Bonuszahlungen als Gratifikation oder als variabler Lohnbestandteil zu qualifizieren sind, beschäftigt die Gerichtspraxis sehr häufig. Deshalb ist beim Abschluss von Arbeitsverträgen darauf zu achten, dass der wirkliche Wille der Parteien, das...

Gloria Eschenbach

BGE 4A_484/2017, Urteil vom 17. Juli 2018: Um langwierige Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, ist Arbeitgebern zu empfehlen, die Modalitäten über die Ausbezahlung von Überstundenentschädigungen vertraglich sauber zu regeln und sofort zu intervenieren, falls die von Mitarbeitenden über die normale...

Arbeitsplatzbezogene Arbeitsunfähigkeit – Knacknuss für Personalverantwortliche

Die arbeitsplatzbezogene Arbeitsunfähigkeit ist zwar kein neues Phänomen, tritt aber in jüngerer Zeit häufiger auf – vor allem im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen. Für Personalverantwortliche stellt das oft eine Herausforderung dar. Die folgenden Ausführungen zeigen auf, was im Umgang mit...